MUSIKSCHULE FRANKFURT • Musikschule Kleiner Mozart

Musikschule Frankfurt • Main-Taunus-Kreis • Hochtaunuskreis

WIR HABEN GEÖFFNET!

Aktuell ist der Instrumentalunterricht in Präsenz möglich.
Wir freuen uns auf sie!
E-Gitarre

E-Gitarrenunterrichtin Frankfurt und im Main-Taunus-/Hochtaunuskreis 

Wir freuen uns, dass Sie den Weg auf unsere Webseite gefunden haben. E-Gitarrenunterricht im Main-Taunus-/Hochtaunuskreis oder in Frankfurt am Main gibt es bei der Musikschule Kleiner Mozart! Hier finden Sie die wichtigsten Infos zum E-Gitarrenunterricht. Für eine Kontaktaufnahme zu uns, nutzen Sie bitte die oben angegebene E-Mail-Adresse und Telefonnummer.

E-Gitarrenunterricht 

Die Musikschule Kleiner Mozart bietet qualitativ hochwertigen E-Gitarrenunterricht im Main-Taunus-/Hochtaunuskreis und auch in Frankfurt am Main direkt an. Dabei kommen unsere Musiklehrer zu Ihnen nach Hause und unterrichten von den ganz Kleinen bis hin zu den ganz Großen mit viel Hingabe jeden Menschen, dessen Herz für die E-Gitarre schlägt.
Uns ist es besonders wichtig, dass gerade die ganz jungen Schülerinnen und Schüler nichts spielen müssen, was ihnen nicht gefällt, weshalb wir es uns zur Aufgabe gemacht haben, in unserem einzigartigen Unterrichtskonzept erst einmal die Liebe zur Musik im Allgemeinen zu wecken, ehe es darum geht, die unterschiedlichsten Genres und Songs im Besonderen zu erlernen. Wer die E-Gitarre der akustischen Gitarre bevorzugt, dessen Herz schlägt mit hoher Wahrscheinlichkeit für Rockmusik und all ihre Ausprägungsarten. Das wissen auch unsere Gitarrenlehrer, die von Bon Jovi über Metallica bis hin zu Slayer für jeden Spaß zu haben sind.

JETZT UNVERBINDLICHE PROBESTUNDE VEREINBAREN!

Die Vorteile von E-Gitarrenunterricht

Ähnlich wie die akustische Gitarre ist auch die E-Gitarre leicht zu lernen, wobei hier für geplagte Elternohren der große Vorteil darin besteht, dass die Töne, die im Gegensatz zur herkömmlichen Gitarre digital erzeugt werden, auch in den Kopfhörer fließen können, sodass manche Übungseinheiten in den ruhigen Abend- oder Wochenendstunden den Frieden im Haushalt nicht zwangsläufig zu stören brauchen. Wo die Akustikgitarre außerdem in Ensembles oder Bands nur wenig Durchsetzungskraft hat, da kann die E-Gitarre voll dagegenhalten und ist in bestimmten Musikarten wie Heavy Metal mitunter das tragende Element im Song. Last, but not least, mangelt es der elektronischen Gitarre manchmal etwas an Klarheit. Das mag in manchen Belangen eher ein Nachteil sein, gerade für Anfänger bietet es aber auch die Gewissheit, dass kleinere Fehler in der Regel selten auffallen.

Was Sie über die E-Gitarre wissen sollten

Wie eben kurz angesprochen, ist die E-Gitarre vor allem deshalb entwickelt worden, um der herkömmlichen Gitarre mehr Durchsetzungsvermögen zu verleihen. Mit dem Siegeszug des Jazz in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts konnten sich die akustischen Gitarren zunehmend weniger gegen die Blasinstrumente behaupten und selbst gegenüber der Lautstärke eines akustischen Klaviers hatte die gewöhnliche Gitarre nichts auszurichten. So gehen die ersten Elektro-Gitarren auf das 20. Jahrhundert, genauer gesagt auf die 30er Jahre zurück, ehe in den 50ern Modelle wie die weltbekannte Stratocaster der Firma Fender zum Siegeszug der digitalen Variante entschieden beigetragen haben. Auch sollten Sie wissen, dass der Kauf einer E-Gitarre alleine nicht reicht. Um sie voll zur Geltung bringen zu können, ist mindestens noch ein Verstärker (bzw. Gitarrenverstärker) erforderlich.